Sektion Frankfurt

3. Fachsitzung 2019

Dr. Wolfgang Woiwode (Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung)


GLORIA-Messungen von mesoskaligen Feinstrukturen in der UTLS und Vergleiche mit Modell-Simulationen

Messungen des flugzeuggetragenen Limb-Imagers GLORIA (Gimballed Limb Observer for Radiance Imaging of the Atmosphere) auf dem deutschen Forschungsflugzeug HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft) erlauben Untersuchungen von Temperatur- und Spurengasverteilungen in der oberen Troposphäre und unteren Stratosphäre mit hoher Auflösung und Genauigkeit. Messungen während der POLSTRACC/GW-LCYCLE II/SALSA-Mission im arktischen Winter 2015/2016 geben Einblicke in die mesoskalige Feinstruktur einer Tropopausenfalte über einem Gebirge, ermöglichen Untersuchungen von aktiven Mischungsregionen mittels Tracer-Tracer-Korrelationen und erlauben detaillierte Vergleiche mit Modell-Simulationen. Der Vortrag gibt eine Einführung über das Messprinzip und Charakteristiken der GLORIA-Messungen. Weiterhin werden GLORIA-Messungen im arktischen Winter 2015/2016 und Fallstudien-basierte Vergleiche mit aktuellen Modell-Simulationen vorgestellt.

Infobox

Datum 06.03.2019

Zeit 15:15 Uhr

Kolloquium Wolfgang Woiwode (KIT- ASF)

Ort Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Str. 135
63067 Offenbach am Main

Hörsaal / Raum Gartensaal