Sektion Frankfurt

6. Fachsitzung 2019

Prof. Dr. Mark Wenig (LMU, München, Meteorologisches Institut)

Messungen von Luftschadstoffen in Großstädten

In den letzten einhundert Jahren hat sich die Zusammensetzung der Luft aufgrund anthropogener Einflüsse signifikant verändert. Phänomene wie z.B. das Ozonloch oder Smog haben das Augenmerk der Bevölkerung in zunehmendem Maße auf die Luftverschmutzung gelenkt. Meine Forschung konzentriert sich auf die Fernerkundung von Schadstoffen in der Luft mit dem Ziel anthropogene Einflüsse auf die Luftqualität und das Klima, vor allem in einer urbanen Umgebung, zu untersuchen. In meinem Vortrag werde ich einen kurzen Überblick über die verwendeten Messmethoden geben, und danach eine Auswahl meiner Forschungsprojekte vorstellen, die sich mit der Messung bzw. Untersuchung von Schadstoffen in Großstädten und deren Ursachen beschäftigen.

Infobox

Datum 12.06.2019

Zeit 15:15 Uhr

Kolloquium Mark Wenig (LMU, München, Meteorologisches Institut)

Ort Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Str. 135
63067 Offenbach am Main

Hörsaal / Raum Konferenzbereich Blau