Sektion Frankfurt

4. Fachsitzung 2020

Christina Endler (Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung, Deutscher Wetterdienst, Freiburg)

Entwicklungen in der Pollenflugvorhersage – Von der Beobachtung zur Modellierung.

Pollen sind natürliche, biologische luftgetragene Partikel; einige sind der Hauptauslöser allergischer Atemwegserkrankungen. Pollen-assoziierte allergische Erkrankungen verursachen dem Gesundheitssystem und der Gesellschaft jährliche Kosten im mehrstelligen Millionen- bis Milliardenbereich.
Für die gesundheitliche Vorsorge sind daher Pollenfluginformationen von grundlegender Bedeutung. Seit Mitte der 1980er Jahre erstellt der Deutsche Wetterdienst in Kooperation mit der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst Pollenflugvorhersagen. Während zu Beginn die Vorhersagen noch ausschließlich auf Messungen und Beobachtungen beruhten, kommen seit einigen Jahren verstärkt Ausbreitungsmodelle unterstützend zum Einsatz. Die Entwicklungen in der Pollenmodellierung mit COSMO-ART erfolgt in Kooperation mit dem KIT und den nationalen Wetterdiensten der Schweiz und Österreich.
Mit der Umstellung von COSMO auf ICON erfolgte auch die Anpassung des ART-Modells, mit dem Ziel, die Pollenflugvorhersage mit ICON-ART zu operationalisieren.

—————————————————————–
DMG Sektion FFM Fachsitzung
Mi., 23. Sept. 2020 15:00 – 17:00 (CEST)

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.

https://global.gotomeeting.com/join/180001133

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
(Bei Geräten, die diese Funktion unterstützen, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.)
Deutschland: +49 721 9881 4161
– Direktwahl: tel:+4972198814161,,180001133#

Zugangscode: 180-001-133

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:
https://global.gotomeeting.com/install/180001133
—————————————————————–

Infobox

Datum 23.09.2020

Zeit 15:15 Uhr

Kolloquium Christina Endler (Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung, Deutscher Wetterdienst, Freiburg)

Ort Videokonferenz

Hörsaal / Raum GoToMeeting