Sektion Frankfurt

8. Fachsitzung 2018

Frank Hase (Karlsruhe Institute für Klimatologie, Institute für Meteorologie und Klimaforschung-Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung)


Das Collaborative Carbon Column Observing Network (COCCON) – ein neues Werkzeug für die Beobachtung der räumlichen und zeitlichen Variabilität von Treibhausgasen in der Atmosphäre

Der sich fortsetzende Anstieg der atmosphärischen Konzentrationen von Kohlendioxid und Methan ist Hauptursache für den anthropogen verursachten Klimawandel. Unsere Fähigkeit zur Vorhersage der künftigen Klimaentwicklung hängt somit ganz wesentlich von unserem Verständnis des globalen Kohlenstoffkreislaufes ab. Die empirischen Grundlagen, um global Quellen und Senken der Treibhausgase Kohlendioxid und Methan zu quantifizieren, bilden vor allem weltweit gewonnene Messungen ihrer atmosphärischen Konzentrationen. Die fernerkundliche Beobachtung erlaubt die Messung säulengemittelter Spurengaskonzentrationen beispielsweise mithilfe bodengebundener oder weltraumgestützter Instrumente. Diese Messungen sind weniger empfindlich gegenüber lokalen Einflüssen ist als bodengebundene in-situ Messungen, und bilden deshalb eine wertvolle Ergänzung der bestehenden in-situ Messnetze.
Der Vortrag gibt eine kurze Einführung in die Klimawirksamkeit und die beobachtete Variabilität der Treibhausgase, um sich dann dem Verfahren der spektroskopischen Fernerkundung im infraroten Spektralbereich zuzuwenden. Einige aktuelle Satellitenmissionen sowie das bestehende „Total Carbon Column Observing Network (TCCON)“ Stationsnetzwerk zur Messung von Treibhausgasen werden kurz vorgestellt. Hauptgegenstand des Vortrages bilden die Entwicklung und Anwendungsbeispiele des neuen, auf portablen Infrarotspektrometern basierenden COCCON-Netzwerkes, etwa Messungen der Treibhausgasemissionen verschiedener Großstädte oder die Detektion von Methanfreisetzung bei der Erdölförderung.

Infobox

Datum 07.11.2018

Zeit 15.15 Uhr

Kolloquium Frank Hase (KIT IMK-ASF)

Ort Deutscher Wetterdienst
Frankfurter Str. 135
63067 Offenbach am Main

Hörsaal / Raum Gartensaal